Du hast noch kein Benutzerkonto? Klicke hier, um dich jetzt kostenlos zu registrieren!


Nach unten
Rennes le Château, Atlantis & weitere Mysterien Foren-Übersicht Das Geheimnis des Abbé B. Sauniére aus Rennes le Château. Was ist der Gral? Was war oder ist der 'Schatz' der Templer? Wo lag Atlantis ? Gab es historische Personen der Bibel? Kunterbunter Mix von Mysterien und Phänomenen dieser Welt...
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Anmelden, um private Nachrichten zu lesenAnmelden, um private Nachrichten zu lesen   AnmeldenAnmelden 
 Bitte hilf uns, noch besser zu werden!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 22 Okt 2018, 23:46
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
 Forum-Index » Bücher » Empfehlungen von Bücher und DVD's durch unsere User » DVD's
Die Geheimnisse um Jesus Christus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [4 Beiträge]  
Autor Nachricht
livingdaylight
Gast


Beitrag Verfasst am: Mi 18 Jul 2007, 03:36    Titel:  Die Geheimnisse um Jesus Christus  

Hallo zusammen.

Kennt jemand diese DVD und kann mir eine Empfehlung aussprechen,weil ich drauf und dran bin,sie mir zu kaufen?

http://www.amazon.de/Jesus-Die-Geheimnisse-von-Christus/dp/B000N4S73A


Rezension:
Diese Dokumentation wurde in den USA von der dortigen Katholischen Bischofskonferenz produziert, an Originalschauplätzen in Israel, in der Türkei und in Italien, und bietet sich an als katholische Antwort auf die "Da Vinci Code" Anhänger, mit Einsichten in die ersten drei Jahrhunderte des Christentums. War Jesus mit Maria Magdalena verheiratet? Hat die Katholische Kirche die "tatsächliche" Wahrheit über Jesus und das frühe Christentum unterdrückt? War ein Kaiser derjenige, der über die Heiligkeit Christi entschied? Die Geheimnisse um Jesus Christus stellt exakte Informationen über die Person Jesu' zur Verfügung, seine Nachfolger, den Glauben an Ihre Heiligkeit, die Entstehung des Neuen Testaments und die wichtige Rolle, die Frauen in Mission und in der Gospel-Bewegung spielten.

Besten Dank im voraus!
Gruß
Liv
Nach oben
Google


 Verfasst am: Mi 18 Jul 2007, 03:36    Titel:  

Nach oben
Performer
User
User

Anmeldedatum: 04.04.2005
Beiträge: 1406
Offline

Beitrag Verfasst am: Mi 18 Jul 2007, 10:07    Titel:  

Hallo livingdaylight

Über diese DVD kann ich selbst kein Urteil abgeben, da ich sie ganz einfach nicht kenne. Auch müßte man wissen, welche Bischöfe innerhalb der amerikanischen Bischofskonferenz dafür verantwortlich zeichnen, um ein Urteil über diese DVD abgeben zu können.

Allerdings: Mir sind die teils etwas verschrobenen, teils etwas irregeleiteten Ansichten über die angeblich "wahre" Entwicklung der christlichen Kirche, insbesondere der Entstehung der RKK auf Seiten der etwas ferner stehenden Kritiker bekannt. Bekannt sind mir auch die wissenschaftlichen und sehr seriösen Darstellungen der Historiker, der Exegetiker, insgesamt des Teils der unbestrittenen Kompetenz der Bibelwissenschaftler und "deren" Erkenntnisse und Auslegungen.

Insofern kann ich mir gut vorstellen, dass diese DVD sicher dazu geeignet ist, eine vernünftige und überzeugende Gegendarstellung zu den eher kirchenfremden Darstellungen anbieten zu können und sie sollte sogar dazu ausreichen, den größten Teil der weltweit zirkulierenden irren Vorstellungen über das Wesen der RKK deutlich erkennbar ad absurdum zu führen. Bisher haben sich die meisten Theologen nämlich geweigert, die sattsam bekannten Abstrusitäten auch nur zur Kenntnis zu nehmen, geschweige sich denn dazu zu äußern.

Insofern rate ich zu einem Kauf. Deine Meinung hierzu, sobald du die Inhalte der DVD gehört und gesehen hast, interessiert mich.

Gruß, ad_hoc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden 
livingdaylight
Gast


Beitrag Verfasst am: Mo 23 Jul 2007, 12:55    Titel:  

Hallo Performer

Zur Doku:

Also erstmal was Grundsätzliches.Die Bilder,die dort zu sehen sind,entsprechen einem guten Standard,wie man es zb von BBC oder Discovery Channel gewohnt ist. Die Deutsche Bearbeitung ist allerdings unter aller Kanone.Die beiden Synchronsprecher,die durch die Sendung führen und auch die meist englisch sprechenden Protagonisten der Doku übersetzen,sind mit "Amateurhaft" noch wohlwollend beschrieben. Ich habe so manchen neunjährigen in einer Aula einer Grundschule erlebt,der den Josef besser rübergebracht hat,als diese beiden Stimmakrobaten.Ich möchte mich nicht an Kleinigkeiten auslassen,aber das muss man mal erlebt haben.Anfangs noch als witzig empfunden,so nervt es doch nach einer Viertelstunde dermaßen,dass das "an der Story dranbleiben" zum Konzentrationskraftakt wird.

Die Doku war wohl als Gegenpart zum Dan Brown-Roman "Sakrileg" gedacht und soll die Geschichte um Jesus,die Brown aus der Sichtweise der RKK wohl pervertierte,wieder in´s richtige Licht rücken.
So wurden die einzelnen Bereiche,die Brown anbrachte,wie zb. Leonardo´s Abendmahl oder die Stellung Maria Magdalena´s,durch Kunstexperten als auch Theologen,wieder in ein kanonisch sichereres Fahrwasser gebracht.Die Kunstexperten liessen sich ausgiebig über Leonardo´s Meisterwerk "Das Abendmahl" aus und korrigierten Brown´s Behauptungen, dass nun wirklich ein recht feminin wirkender Johannes und nicht MM an der rechten Seite des Nazareners sitzt. Dies begründeten die Experten mit der Aussage,dass dies die Epoche der Maler "schuld" seien.In der Geschichte als sehr hübsche junge Männer beschriebene Personen seien halt in dieser Zeit auch sehr feminin dargestellt worden.Als Beispiel wurde Johannes der Täufer gezeigt ( zu sehen auf Clio´s erstem Buch),der ja ebenfalls auch "als Frau durchgehen könnte".
Auch Brown´s "V" zwischen Jesus und Johannes,oder auch das "M" dass Brown beschrieb,wurde mit den üblichen,schon so oft durchgekauten Argumenten entkräftet.
Auch warum kein Kelch zu sehen sei,liessen die Macher der Doku nicht aus.Auf Bildern anderer Künstler dieser Zeit sind eben auch keine zu sehen.Warum Petrus mit einem Messer in der Hand zu sehen ist,wurde ebenfalls logisch erklärt:Petrus wird halt immer symbolisch mit einem Messer oder Schwert gezeigt,weil er (Petrus) dem römischen Legionär nun mal mit einem Teller oder einer Nelke schlecht ein Ohr abschneiden konnte.
Dann wurde sehr ausführlich darauf eingegangen,warum Jesus nicht verheiratet gewesen sei und das,obwohl das Jungesellendasein im damaligen Judentum alles andere als üblich gewesen sei.Viel Blahblah und am Schluss wurde dann gesagt,dass eben dies ein Teil seiner (Jesu) Einzigartigkeit darstellte.Bei mir kam das so an: Geboren als Jude war er doch ab seinem Auftreten als Messias Christ und die müssen nun mal nicht verheiratet sein.Okay,kann Liv mit leben!
Konstantin der Große bekam auch sein Fett weg.Er sei keineswegs an irgendeiner Entscheidung beteiligt gewesen,wie das neue Testament auszusehen habe! (Mama Helena wurde mit keinem Wort erwähnt) Dies sei einzig und alleine die Entscheidung der Bischöfe gewesen und sie hätten wohl entschieden. Begründet wurde dies unter anderem durch das Alter der vier Evangelien,die halt,weil "näher dran",die Geschichte eben besser und unverfälschter beschreiben konnten. Natürlich wurde auch auf den Fund der 40er Jahre in Ägypten N.H. eingegangen. Gerade Philippus bekam da eins auf die Nuss und das nicht zu unrecht.Man zeigte das Schriftstück,auf dem die Eifersucht der Jünger zu MM beschrieben wurde,also das mit dem: "er küsste sie immer auf den Mund" usw.
Es wurde logisch darauf hingewiesen,dass dieses Schriftstück erheblichen Schaden aufweist und die relevanten Worte von den damaligen Übersetzern willkürlich hinzugefügt wurden,um diesen Text in eine bestimmte Richtung zu rücken. Der Theologe zeigte dies prima in dem er nur das vorlas,was da wirklich zu lesen war und die später von den Übersetzen hinzugefügten Worte durch das Wort "Punkt" ersetzte. So wurde sehr einleuchtend klar,dass da auch ganz andere Worte gestanden haben konnten,als die von den Übersetzern hinzugefügten.Fand ich klasse!
Das im Vorbeilaufen Gnostiker und Esoteriker eins über die Birne bekamen,lasse ich hier mal aus.
Aber eine Stelle liess mich die Cola quer über den Tisch spucken.Die Beschreibung der Doku über den Stellenwert Maria Magdalena´s.Gut fand ich,dass sie (MM) als edle Dame aus Magdala beschrieben wurde und nicht fälschlicherweise als Prostituierte.Die Theologen meinten auch mal sollte die Frau Maria aus Magdala nennen und nicht Maria Magdalena,dies sei schlicht falsch.Und nun zu ihrem Stellenwert:
Es seien ja drei Damen gewesen,die dem Nazarener wie Bienen um den Hintern schwirrten.Naja,als "Robin Williams" seiner Zeit kann ich das ja nachvollziehen.Aber die Aussage (jetzt mal mit meinen Worten) sie (MM) sei sozusagen ein Groupie gewesen,die nur dabei sein durfte,weil sie den durch seine predigenden Tätigkeiten nicht arbeitsfähigen und damit mittellosen Jesus,durch ihren Reichtum finanziell unterstützen musste,war der Grund,warum die Cola nicht die Kehle runterlief sondern im Raum verteilt wurde!Also das war mir neu.Ebenfalls neu war,dass ich bei der Betrachtung geschichtlicher Dokumentationen herzhaft lachen musste. Ach so war "Jesus Christ Superstar" gemeint,kam mir sogleich in den Sinn.
Abschliessend muss ich sagen,dass ich einigens aus der Doku "mitgenommen" habe und das bewerte ich immer positiv.Was an den Argumenten der einen oder anderen Seite wirklich dran ist,lasse ich andere bewerten,die mehr davon verstehen als ich.

Beste Grüße
Liv
Nach oben
Performer
User
User

Anmeldedatum: 04.04.2005
Beiträge: 1406
Offline

Beitrag Verfasst am: Mo 23 Jul 2007, 16:21    Titel:  

Hallo livingdaylight

Wahrscheinlich taugten die katholischen Theologen nichts. Aufgrund Deiner Schilderung des Inhalts hätte ich schon einige Anmerkungen z. N. dieser Theologen.

Gruß, Performer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [4 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Bücher » Empfehlungen von Bücher und DVD's durch unsere User » DVD's
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Nach oben
Powered by phpBB

 ImpressumImpressumImpressum 
[ Zeit: 0.2327s ][ Queries: 17 (0.0460s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]